Bentoboxen im Buchladen Takagi Düsseldorf 2011

Heute gibts mal wieder ein paar Fotos aus dem Japantag 2011. Diesmal ein paar Eindrücke vom Buchladen Takagi, der zu dem Zeitpunkt viele wirklich wunderschöne Bentoboxen im Schaufenster hatte. Im Laden selbst konnte man neben Büchern auch schöne, Karten, Merchandise, Stoffe und noch viel mehr kaufen.

Ein ausführlicher Bericht über den Takagi Bookstore gibt es hier. :)

Nissin Soba Classic - Gebratene Instant-Nudeln

Im Supermarkt antdeckt und kurzerhand mal mitgenommen. Hatte hier schonmal über Instant-Yakisoba berichtet, die ich eigentlich ganz gut fand.

Diese hier waren leider nicht so gut :( Die Nudeln waren weich und eher dünn. Die Soße schmeckte nach nichts und ich musste ziemlich viel nachwürzen. Kann ich also nicht so empfehlen.

 

Gebraten hab ich sie mit zusätzlich firschem Gemüse.

Fazit: Besser ihr macht das Gericht mit frischen Nudeln und einer echten Yakisoba-Soße. Auch lecker und einfach zuzubereiten mit Udon-Nudeln :)

MOF Japanese Sweets & Coffee Teil1

Heute gibts ein paar Bilder aus meinem Besuch im MOF, dass ist eine japanische Cafe-Kette in Saigon, Vietnam. Dort war ich diesen Sommer im Urlaub.

Wenn man in den Laden hineingeht, kommt man an einer Eistheke vorbei mit lauter leckeren Eiscreme-Sorten.
Z.B. Matcha und schwarzer Sesam *_* Daneben ist gleich die Kuchen-Theke mit lauter Leckereien (Beschreibung könnt ihr auf dem Etikett lesen). Zum Verständnis 1EUR = 30.000 VND.

Nama-Choco habe ich übrigens auch schonmal selbst gemacht :)


Das Cafe ist sehr einfach, aber doch ansprechend gestaltet.


In diesem Cafe konnte man auch richtig essen. Wir haben uns für japanische Spagetti (wafuu pasta) mit Shrimps, Kare-Raisu mit Shrimps sowie einer Bentobox mit gegrilltem Aal entschieden. YUMMI! nomnomnom ^_^


Außerdem gabs noch eine Portion Korokke mit Meeresfrüchten. Es handelt sich hierbei um White-Cream-Korokke. Diese bestehen nicht aus Kartoffeln, sondern aus einer Mehl-Milch-Mischung. Sehr cremig und lecker, auch wenn ich eher die Kartoffel-Korokke bevorzuge.


Das war der erste Teil meines berichts über das MOF, im nächsten Bericht habe ich mich näher mit den Süßspeisen beschäftigt. Ihr könnt also gespannt sein ;-)

Schwarze Tapioka-Perlen in 500g-Packung online kaufen



Kürzlich hab ich einen Hinweis erhalten, dass es einen weiteren Onlineshop gibt, der schwarze Tapioka-Perlen verkauft. Vor allem gefällt mir, dass er auch kleinere Portionen zu je 500g verkauft.

Der Shop nenne sich Asia Shop Online und verkauft neben Tapioka-Perlen und Bubble-Tea-Strohhalme noch viele andere Asia-Zutaten.

Mit diesen Tapioka-Perlen kann man ganz einfach Bubble-Tea zu Hause machen. Viele Bubble-Tea-Rezepte findet ihr natürlich in meinem Blog :)

Bento #109: Yufka-Frühlingsrollen mit Gurke

Ganz schön lang her, seit dem letzen Bento-Post ^^° Ich habe im Moment leider sehr viel zu tun und bitte um Entschuldigung. Das sieht man eigentlich schon darin, dass ich um halb 5 uhr früh am Rechner hock und versuche etwas für das Studium zu machn lol. Aber wie ihr seht - ich lasse mich leicht ablenken ^^°

Inhalt der Bentobox:
Türkische frittierte Röllchen aus Yufka-Teig gefüllt mit Schafskäse und Petersilie, dazu Reis mit Nori, eingelegtem roten Ingwer und Gurke mit Mayo und Pfeffer. Ein komischer Mix, aber ich fand es durchaus lecker! :)

Ich habe wieder einmal die erste Etage der Hakoya Fresco Bentobox genutzt :)
.

Hagao / Dimsum in Chinatown 2

Heut gibts nochmal eine Fotostrecke mit leckeren chinesischen gedämpften Maultaschen. Und zwar war das wieder in diesem Restaurant gewesen. Mehr Infos zu meiner Reise und weitere leckere Fotos von Hagao findet ihr ebenfalls unter diesem Link :)

Auf jeden Fall waren es verschiedene Sorten aber meistens auf Basis von Shrimps, Krabbenfleisch oder Muscheln mit Kräutern oder Gemüse.


Das Zeug ist so lecker! *_* Ich hab das aber natürlich nicht alles allein gegessen, sondern hatte 3 hungrige Helfer dabei :)

Ich würd so gern wieder mal dahin... T_T

Wisst ihr vielleicht ob man solche authentische chinesische Küche auch in Deutschland irgendwo essen kann?



ocs japanstore am Japantag 2011

Ich war an dem Japantag natürlich auch wieder im OCS-Japanstore. Was das genau ist und wo der liegt könnt ihr am Besten in diesem Artikel über den OCS.Japanstore lesen.

Ich poste euch nur mal ein paar aktuelle Bilder davon :) Oben seht ihr übrigens, wie vor dem Laden japanisches Essen verkauft wurde (hauptsächlich japanisches Curry mir Reis und Gyoza).

Viele viele Bücher, auch vieles über Bento ^^ Ein Haufen Kleinkram wie z.B. Glücksbringer und Schreibutensilien und natürlich auch viele Bentoboxen! Das Sortiment hatten sie dieses Jahr deutlich vergrößert finde ich!


Da sind schon ein paar niedliche dabei, sind halt eher bunte und nicht so traditionelle Bentoboxen.

Der Laden war rappelvoll und deswegen hab ich mir nichts gekauft, weil ich erstens schon genug Bentozeugs hab und zweitens mich nicht an die Schlange stellen wollte ^^°

Achtung! Der OCS-Japanstore schließt am 31.März! Hier gibt's mehr Infos.



BOBOQ Bubble Tea in Nürnberg

Vor ein paar Wochen war ich beim neuen Bubbletea-Laden in Nürnberg. Als ich dieses Jahr in Düsseldorf war, hatte ich leider keine Chance dort einen Bubbletea zu trinken und ich hatte ja mal hier berichtet, dass ich erfolglos nach Bubbletea in Nürnberg gesucht hatte. Nun war es endlich soweit. Seit Ende Oktober gibt es auch in Nürnberg einen Bubbletea-Laden :)

Der Laden liegt eigentlich direkt am Hauptbahnhof, wenn man unten zu den U-Bahnen geht richtung Innenstadt raus (Königstorpassage).


Es gibt verschiedene Basis-Getränkarten, die man wählen kann. Neben dem klassischen Milktea (Tee gemischt mit Milch) gibt es auch verschiedene Tee-Varianten sowie reine Milch mit unterschiedlicher Geschmacksrichtung (also Milch ohne Tee), Yoguhrt-Getränke und auch Kaffee (warm!). Die schwarzen Tapioka-Perlen sind immer automatisch dabei, zusätzlich dazu kann man sich verschiedene Jelly-Sorten oder Popping-Boba dazu bestellen.

Wir haben folgende Sorten probiert: Honeydew-Greentea (Honeydew ist Honigmelone) mit Erdbeer-Popping-Boba, Kiwi-Milch mit Litschi-Popping-Boba und einen Hibiskus Oolong Tea mit Grüntee-Jelly Preislich lag alles ungefähr bei 3EUR, für ein bisschen mehr Geld konnte man sich auch noch eine größere Portion bestellen. Auf dem Foto seht ihr die normale Größe mit den Händen zum Vergleich. Thanks an dieser Stelle an die geduldigen und tapferen Handmodels ;-) Das Wetter war an dem Tag doch etwas frisch und die kalten Bubbletea-Becher lange in den Händen zu halten war nicht so schön denk ich *ggg*

 Links ist das mit Hibiskus, in der Mitte die Kiwimilch und rechts der Honeydew-Grüntee.

Geschmaklich hat uns die Kiwi-Milch am Besten von den dreien gefallen. Mit Milch schmeckt es schön cremig und nicht so arg süß. Ich habe erwartet, dass der Hibiskus-Oolong-Tea ebenfalls mit Milch ist, da er unter "Milk Tea" aufgelistet war, leider war dem nicht so. Hat mich ein bisschen geärgert, weil ich eigentlich was mit Tee und Milch haben wollte, aber geschmacklich war es trotzdem gut. Das Jelly war auch ganz okay, aber für mehr Trinkspaß sollte man sich auf jeden Fall eine von den Popping-Boba-Sorten bestellen.
Der Honeydew-Greentea dagegen war nicht so mein Geschmack. Es hat eher nach Jasmintee, als nach Grüntee geschmeckt und die Honigmelone hatte ich kaum wargenommen... Mein selbstgemachter Honeydew-Bubbletea schmeckt tausend mal besser ;-) Es ist allgemein so, dass ich vom selbstgemachten Bubble-Tea immer viel mehr trinken kann, als vom gekauften. Da wird mir, wenn ich zuviel davon trink, immer etwas übel und ich weiß nicht, warum ^^°

Fazit: Ich finds gut, dass es in Nürnberg nun auch endlich Bubble-Tea gibt. Da ich noch in keinem anderen Bubble-Tea-Laden war, kann ich nicht beurteilen wie gut dieser Laden genau ist. Aber ich finde, dass er auf jedenfall nicht schlecht ist. Das Personal ist freundlich, die Bedienung recht schnell und der Preis noch okay, da die Portion eigentlich relativ groß sind. Bei den vielen Sorten muss man einfach mal probieren, was einem am besten schmeckt - da muss ich auch noch etwas rumprobieren ^^

Noch ein Tipp von einer Leserin: Kauft Bubble-Tea möglichst nicht in der Früh, da anscheinend noch die Tapioka-Perlen vom Vortag aufgebraucht werden und dies ein wenig den Geschmack trübt.


UPDATE 21.02.2012: Anscheinend sind die schwarzen Tapioka nicht mehr automatisch dabei... zumindest war das so, als ich letzte Woche mir einen Bubbletea dort geholt habe. Ist das bei euch auch so? Finde ich etwas schade.

Update: Der Laden ist leider nicht mehr da / geschlossen! :( 

Danke für 2 Jahre Bento-Lunch-Blog!


Ja, genau heute sind es 2 Jahre her, als dieser Blog das Licht der Welt erblickt hat. Es ist wirklich kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht... 
Ich möchte allen meinen Lesern herzlich dafür danken! Es wird auch wieder eine Kleiningkeit für euch geben. Ich werdet diesbezüglich noch von mir hören :)

My Noodlehouse - Ramen in Düsseldorf

My Noodlehouse ist ein Ramen-Geschäft, welches etwas abseits von der Immermannstraße in Düsseldorf liegt und somit nicht ganz so überrannt. Ich habe mir sagen lassen, dass der Laden ganz gute Nudelsuppen macht und somit eine gute Alternative zu z.B. dem NANIWA wäre.

Der Laden liegt in der Bismarckstrasse 54a und ist eigentlich nicht zu übersehen. Das Schild "my noodlehouse" ist schön groß angebracht. Wir kamen ungefähr um 12 Uhr an (um 12 Uhr machen hier die meisten Ramenshops auf) und mussten nicht anstehen. Im Gegenteil, wir waren einer der ersten (siehe Foto), obwohl Japantag war. Nach einer Weile wurde der Laden aber auch ziemlich gut besucht, also sollte man das nicht falsch verstehn.
Hier seht ihr Yasai Miso Ramen (Gemüse-Nudelsuppe mit Miso-Brühe) für 8,50EUR. Normales Miso Ramen (Mit Fleisch-Beilage) für 8,50EUR. Kaisen Ramen (Nudelsuppe mit Meeresfrüchten) für 10,00EUR.


Die Miso-Brühe ist sehr gut, allerdings schmeckt sie mir beim NANIWA noch einen Tick besser ;-). Das Ei ist nicht bei allen gleichmäßig lang gekocht. Z.B. bei meinem Yasai-Miso-Ramen wurde es zu lang gekocht. Bei dem Fleisch-Version war das Ei dafür genau richtig gekocht. Beim Kaisen Ramen weicht das Produkt leider vom Foto auf der Speisekarte ab. Auf der Speisekarte sind große Garnelen abgebildet und bekommen haben wir nur kleine.


Auf der Webseite kann man sich die Speisekarte mit den Preisen ansehen. Man konnte zwischen Udon-Nudeln, Reis-Nudeln und hausgemachten Nudeln entscheiden. Wir haben uns alle für die hausgemachten Nudeln entschieden. Die Nudeln waren echt lecker :)

Außerdem hatten 2 von uns sich Yakisoba, also gebratene Nudeln, bestellt. Einmal mit Hühnchen (siehe Foto) für 8,50EUR und einmal mit Schweinefleisch für 8,00EUR. Die Yakisoba waren auch sehr gut.

Fazit: Der Laden ist eine gute Alternative zu Naniwa oder Takumi. Die selbstgemachten Nudeln sind lecker und die Portionen sind groß. Man kan sich ohne Aufpreis mehr Gemüse und Ei bestellen. Der Laden ist nicht so überlaufen, man kann viel entspannter essen. Das Personal ist sehr freundlich und die Preise sind auf jeden Fall okay. Kann ich also empfehlen, auch wenn ich die Misobrühe beim Naniwa etwas besser finde ;-)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Statistik

free counters Köstlich & Konsorten

Meine Leser

Blog-Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Directory Asiatische Küche Web Directory RSS blogCloud RSS Verzeichnis RSS RSS RSS Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Küchenblogs http://www.wikio.de foodfeed - Lebensmittel Blogverzeichnis Vegetarian Blogs - BlogCatalog Blog Directory gnilhe.de blog search directory Webkatalog von 8e.cc grinzblech.eu Ranking Chefs Blogs Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen http://www.wikio.de Blog Button
Food & Drink Blogs
Blog Directory Top Food-Blogs Paperblog

Copyright © 2009 Bento Lunch Blog All rights reserved. Imprint / Impressum
Converted To Blogger Template by Anshul Theme By- WooThemes